Alle Artikel

Lesedauer: 5 min

„In fünf Jahren werden Kupfer und Mobilfunk nicht mehr ausreichen“

Der virtuelle Info-Abend zum LEONET-Ausbau in Straubings größtem Stadtteil Alburg hat ordentlich Zulauf gehabt. LEONET-Vorstand Martin Naber führte durch dichte 50 Minuten. Im anschließenden regen Chat konnte er Antworten auf zentrale Fragen geben.

Bei dem geplanten, eigenständigen Ausbau der LEONET soll Alburg nahezu komplett vernetzt werden. Über 1000 Gebäude mit 1336 Haushalten könnten angeschlossen werden.

Stadt Straubing und Steuerzahler kostet das Vorhaben keinen Cent. Die Bürgerinnen und Bürger profitieren, weil sie auf diesem Weg viel schneller ihr gigabitfähiges Netz erhalten als bei einem geförderten Ausbau, der viele bürokratische Genehmigungsrunden drehen muss.

Naber verwies bei seiner halbstündigen Präsentation auf eine Bandbreitenprognose von vor fast vierzig Jahren: Laut dieser wird sich der Datenbedarf pro Jahr um 50 Prozent erhöhen. Im Wesentlichen ist die Vorhersage bisher eingetroffen. „Das heißt: In fünf Jahren werden Kupfer und Mobilfunk nicht mehr ausreichen.“  

Die Alburgerinnen und Alburger interessierte im Chat vor allem, ob ihre Gebäude vom Ausbau betroffen sind, ob das LEONET-Netz offen für andere Anbieter ist, wie lange die Mindestvertragslaufzeit ist. Aber auch: was ist, wenn ein Leerrohr schon in Haus und Straße liegt und ob man seine alte FritzBox benutzen kann.

Letzteres konnte Martin Naber grundsätzlich bejahen, empfahl aber einen Blick auf die Leistungsfähigkeit des Routers. Es gab auch Fragen aus Mietersicht, was man tun müsste. Naber klärte darüber auf, dass der Mieter den Kontakt mit dem Eigentümer suchen sollte. „Da brauchen wir Sie, damit Sie Überzeugungsarbeit leisten, und wir dann mit Ihrem Vermieter sprechen können.“ Ohne Eigentümer*in-Einverständnis geht nichts.

Die ganze Veranstaltung sehen Sie unter: www.leonet/straubing-alburg

Es war im Übrigen bereits die 23. Veranstaltung dieser Art seit dem Start in Ränkam im März 2021.

Alle Artikel
'richtig'-Haken als Indikation 'Verfügbarkeit geprüft'

DER TARIF IST FÜR SIE VERFÜGBAR!

Ein Anschluss mit bis zu Mbit/s ist für Ihre Adresse verfügbar.
ADRESSEHIER
'richtig'-Haken als Indikation 'Verfügbarkeit geprüft'

DER TARIF IST AN IHRER ADRESSE LEIDER NICHT VERFÜGBAR

Wir können Ihnen aber Tarife bis zu Mbit/s anbieten.
ADRESSEHIER

Derzeit können wir Ihnen an Ihrer angegebenen Adresse leider keinen Tarif anbieten.

Aber wir bauen im Landkreis Cham aus.

Informieren Sie sich hier, in welchen Gemeinden wir bereits aktiv sind und sichern Sie sich Ihren 499 € Glasfaser-Gutschein.

Glasfaser in Cham

Teleskop in den Himmel gerichtet

An Ihrer Adresse ist noch nichts verfügbar?

Wir bauen regelmäßig weiter aus! Hinterlassen Sie uns doch Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse – wir informieren Sie umgehend, sobald Ihre Adresse an unser Netz angeschlossen ist.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Einwilligung*

* zeigt die erforderlichen Felder an.

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Hier finden Sie weiter Informationen zum aktuellen Netzausbau von LEONET.

<< Zurück zur Verfügbarkeit

Ihre Adresse

Ihr Ort ist nicht verfügbar?
Kontakt für Privatkunden
Telefonische Bestellung:
0800 8045 800
Erreichbarkeit
Montag – Freitag
8:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Alles rund um Ihren Vertrag:
0800 8045 990
Erreichbarkeit
Montag – Freitag
8:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Technische Fragen:
0800 8045 990
Erreichbarkeit
Montag – Freitag
8:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag 08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Schreiben Sie uns:
service@leonet.de

Kontakt für Geschäftskunden
Service und Beratung:
0800 8045 995
Erreichbarkeit
Montag bis Freitag 08:00 – 20:00 Uhr
Samstag
08:00 – 16:00 Uhr
Schreiben Sie uns:
business@leonet.de
Kontakt für den Ausbau
Service und Beratung:
0800 8045 990
Erreichbarkeit
Montag bis Freitag 08:00 – 20:00 Uhr
Samstag
08:00 – 16:00 Uhr
Schreiben Sie uns:
ausbau@leonet.de